Touareg – Amulette


Amulette sind sowohl als Schutz gegen den bösen Blick, Krankheiten und Verletzungen, als auch wegen ihrer sozio-ökonomischen Bedeutung als Statussymbol verbreitet.

Amulette aus Silberblechen, meist rechteckig oder mit dreieckiger Grundform mit stufenförmigem Aufbau, enthalten meist Zettel mit Koranversen, oder alten Zauberformeln aus dem Wissensschatz der Marabouts. Der Inhalt kann aber auch lediglich aus einem Stück Waschmittelkarton bestehen.

Wegen der magischen Kräfte des Materials werden solche Amulette auch aus Kupfer oder Messing hergestellt. Die meisten Objekte werden heute nur noch als reiner Schmuck getragen.

Ein weiterer Anhänger, der als Amulett Verwendung findet, ist die ‚Hand von Fatima‘, dieses Amulett mit dem Namen Khamsa oder Chomeissa, was auf arabisch ‚fünf‘ bedeutet ist in der ganzen islamischen Welt verbreitet.

Bei den Touareg werden die fünf Finger von Fatimas Hand durch fünf Rauten dargestellt. Der Grundkörper der Amulette besteht aus Leder und ist auf der Vorderseite mit rautenförmigen Silberblechen, Muschel- oder Knochenteilen bestückt.

Als weitere Variante findet man Amulettanhänger, die ganz aus Leder bestehen und nur durch Punzierungen verziert sind. Diese Amulette haben eine ausgesprochene Schutzfunktion vor Unfällen und Krankheiten.

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Schreibe einen Kommentar